Startseite & Sprachauswahl
Portraitiert von Nina Werzhbinskaja-Rabinowich
Portraitiert von Nina Werzhbinskaja-Rabinowich

Gespräch:

10. Dezember 2019

im jüdischen Museum Wien,  Dorotheergasse

 

Gespräch: „Wie ein roter Faden. Jüdische Familiengeschichten und das Verständnis europäischer Geschichte“.

Claudia Erdheim spricht mit dem Historiker Jérôme Segal.

 

Infos

Lesungen:

26. November 2019:

Rzerzow

28. November 2019: 

Krakau

Siehe: Termine

Texte:

Karlis Ferien

ISBN 3-85409-231-8

Karlis Ferien bestellen

Inhalt

Karlis Ferien

"Karlis Ferien" ist die Reise eines Gourmets durch französische Sternerestaurants. Ein Mann mittleren Alters fährt allein von Restaurant zu Restaurant und genießt Speisen und Weine wie Kunstwerke. "Die Feichtinger" erzählt von einer Wahnsinnigen, die mit nächtlichem Klopfen und sexuellen Beschimpfungen das ganze Haus terrorisiert, bis sie schließlich eine Psychoanalytikerin, die sich sehr für sie eingesetzt hat, umbringt. In "Der Erdheimstammtisch" treffen zwischen Weihanchten und Neujahr verwandte und angeheiratete Familienmitglieder einander, streiten, terrorisieren einander und führen absurde Gespräche. "Sufisticated" ist eine kurze Geschichte, in der ein Treffen zwischen Ich-Erzählerin und einem Universitätsassistenten geschildert wird, um gemeinsam an einer Übersetzung zu arbeiten, was aber daran scheitert, daß der Koübersetzer dem Islam verfallen ist und lieber in die Moschee geht und betet statt zu übersetzen. Die letzte Erzählung schließlich "Die Welt besteht im Hinhauen" spielt ebenfalls an der Universität. Es geht um Intrigen, Schaumschlägerei, sinnlose Bewunderung, Haß und Rivalität.