Startseite & Sprachauswahl
Portraitiert von Nina Werzhbinskaja-Rabinowich
Portraitiert von Nina Werzhbinskaja-Rabinowich

Lesungen:

Siehe: Termine

Texte:

Gedanken zu Clemens Setz' Roman "Die Stunde zwischen Frau und Gitarre" 

Beiträge zum Lesen und zum Herunterladen (im 14-Tage-Rhythmus):

Virve

ISBN 3-85409-296-2


Inhalt

Vivre

"Virve" ist eine Charakterstudie. Halb Schwedin, halb Estin, halb Freundin, halb Feindin, befiehlt oder verbietet sie ununterbrochen allen Leuten etwas, ist einfach nicht mit den europäischen Umgangsformen vertraut. Sie hat ein enormes Engagement für Estland, versteht jedoch dieses auf sehr subjektive Weise mit ihren eigenen Interessen zu verbinden.

In "Reis Huhn Fisch" geht es um eine Infektion, die eine Lebensnerv tötende Darmerkrankung nach sich zieht und die geplante Rußlandreise immer wieder verhindert. Es geht um ärztliche Kunstfehler, um Unwissenheit, Ignoranz und Überheblichkeit. Kein österreichischer Arzt erkennt die Krankheit, die Symptome werden einerseits als psychosomatisch abgetan, andererseits quält man die Patientin mit allen erdenklichen scheußlichen Untersuchungen. Ein Medikament wird verordnet, das nachhaltige Schäden verursacht. Es wäre nicht Claudia Erdheim, würden hinter der Schilderung dieses Leidensweges nicht akribische Beobachtung und Ironie ebenso stehen wie ein unerschütterlicher Kampfgeist, gleichermaßen getragen von der Sehnsucht nach Rußland wie der Lust auf Speck und Gorgonzola.